Lodengamaschen wasserdicht und warm

1
928

Praxistip: Endlich wasserdichte, warme Lodengamaschen

Wickelgamasche aus Loden

Wickelgamasche
Bergstiefel und Unterschenkel gut geschützt

Lodengamashcen richtig wickeln am Ende

Einstecken des Endes
Letzte Wicklung Lodengamasche

Lodengamaschen sind der beste Schutz. In meinem langen Jägerleben habe ich viele Gamaschen ausprobiert, eine Zeitlang auch Fleecegamaschen aus USA importiert und unter www.safariteam.de verkauft.
Als begeisterter Bergjäger müssen die Gamaschen über meine klobigen Bergstiefel gehen und dürfen im Schnee nicht verrutschen und müssen Waden und Bergstiefel trocken halten.
Nach vielen Versuchen bin ich da gelandet, wo beim Großvater schon im WWI in Verdun war: WICKELGAMASCHEN aus Loden.
Naturloden aus einem 15 cm breiten Streifen, 2,50 m lang, daran einen 1,50 m langen, drei Zentimeter langen Streifen nähen.
Die Gamaschen werden fest über den Bergstiefelschaft gewickelt, dann weiter schön fest – halb überlappend – bis unters Knie.
Dann wird der dünne Streifen auch fest ums Bein geschlungen und – ganz wichtig – fest unter die letzte Wicklung des breiten Lodens gestopft.
Das hält durch die hohe Reibung der Lodenfasern den ganzen Tag pickelfest – und selbst in tauendem Schnee bekommt man keine nassen Unterschenkel.

Bei Ausrüstung kommt es immer auf den Einsatzzweck an. Wenn man lange in Schnee, besonders tiefem Schnee oder matschigem Schnee unterwegs ist, schiebt sich früher oder später eine Schnee-Eis-Zunge vorn oder hinten unter die Gamaschen und erreicht die Stiefelkante. Dann sickert die Feuchtigkeit da rein – nasse Füße – Brrr. Grippe in der Anflugschneise…..
Bei der simplen Uraltechnologie der Wickelgamaschen kann das nicht geschehen.
Auch ist Loden – komplett rund ums Bein – LAUTLOS beim Durchgehen -es sei denn harter Ginster etc. UND er trocknet ruckzuck durch die Körperwärme wieder ab.
Ich bin heuer im Januar mal, vier Km Fußmarsch vom Dorf entfernt, an einen hoch vereisten Gebirgsbach gekommen.
Phhh, denke ich – kein Problem, da springst Du rüber. aber DJT wäre wohl ins Wasser gerutscht und die Eiswälle schlecht hochgekommen und pitschenaß geworden.
Also zappelndes Hündchen untern Arm geklemmt, Gewehr war im Rucksack und siegessicher ein kühner Satz aufs andere Ufer.
Pustekuchen, Platsch – abgerutscht und ins Wasser gefallen. Hündchen habe ich rechtzeitig aufs andere Ufer geworfen = trocken, Beide Füße bis Mitte Unterschenkel im Eiswasser. MIST!
Schnell abgestoßen und aufs Eisufer hoch gerobbt. Dank der Wickelgamaschen kam KEIN Wasser im Bergstiefel an – und die Gamaschen waren nach einer weiteren halben Stunde Pirsch im Schnee bei minus 10 Grad wieder abgetrocknet.

Ein Riesenplus ist auch, daß durch die straffe Wicklung die Kniestrümpfe fest sitzen und nicht nach unten bis in die Stiefel rutschen können.

Das Einsatzfeld der Wickelgamaschen ist vielfältig, ich nutze sie auch beim Imkern. Ein Bienenvolk ist schwarz, wohl mellifera mellifera, dunkle Europäische Biene. Sehr gute Honigproduzenten, aber aggressiv wie nur was. Beim Bearbeiten der Beute schwärmen sie aus und versuchen gezielt durch den Gesichtsschleier an anliegenden Hautstellen zu stechen. Und sie versuchen mit Macht an Handgelenken und Unterschenkeln unter den Schutzanzug zu dringen. An den Handgelenken habe ich kurze englische Woll-Wickelgamaschen fest umwickelt und an den Gummistiefeln oben die langen Jagd-Lodengamaschen festgewickelt. So haben die Stechteufel keine Chance einzudringen.

Ein weiterer Einsatz war eben beim Schneeschippen. Es fielen 50 cm fetter, nasser Schnee, der ums Haus weg geschippt werden mußte. Zwangsweise wäre dabei von oben Schnee  in die Gummistiefel eingedrungen. Mit den Wickelgamaschen war alles dicht – gut, hier hätten auch normale Gamaschen geholfen.

Vor 20 Jahren habe ich bei einem italienischen Anbieter auf der Jagdmesse in Dortmund stabile Ledergamaschen – bis zum Knie -aus einem Stück soliden Rindsleders gefertigt, gekauft. Hießen Machiavelli. Die trage ich in Colorado, sie sind bester Schutz gegen Klapperschlangen, passen aber NICHT über Bergstiefel.
Seitdem suche ich ähnliche Gamaschen, habe aber nirgends solche gefunden, auch im Reitsport nicht.
Die Suche im Netz brachte folgende Adresse, aber keine internetpräsenz:

MACHIAVELLI EXPORT LEATHER GOODS MASTERS
Via Carmignanese, 128/140-Carmignano

Als Alternative bietet der Räer Versand in Hildesheim günstig Ledergamaschen der schweizer Radfahrertruppe an. Vorsicht, fallen unterschiedlich aus. Sie haben an der Seite Einkerbungen: 1 Kerbe = klein, zwei kerben = groß!
Die trage ich bei körperlicher Schwerarbeit als Schutz der empfindlichen Unterschenkel.

Als ich noch in Kamerun jagte, habe ich auch im Urwald im tiefsten Süden und der Savanne im Norden Wickelgamaschen getragen. Die waren aus dünnerem Loden aus englischen Armeebeständen aus Indien (!!).
Man mußte oft stundenlang in Bächlein waten, weil das der einzige einigermaßen erträgliche Weg war, voran zu kommen. Da war es wichtig, daß kein Sand oben in die US-Jungle-Boots kam – der hätte schnell die empfindliche Haut am Unterschenkel aufgescheuert. Und in Afrika infizieren sich Beinwunden rasend schnell.
UND, zum Teil war es ein Alptraum an Stacheln.

Außerdem schwärmen tagsüber die blutgierigen “No see umms” 1-4 mm kleine Mücken = Ceratopogonidae (manchmal werden auch Phlebotominae als Sandfliegen – no see umms bezeichnet.)

Jedenfalls sausen alle blutgierig TAGSÜBER  dicht über dem Boden und stürzen sich begeistert auf die dünne Haut der Unterschenkel. Die Stiche jucken nachts elendig, man kratzt im Schlaf, es entzündet sich . Die Misere ist vorprogrammiert. Also blieben die Wickelgamaschen bis zur späten Dämmerung am Bein und ich hatte nie Probleme mit entzündeter Haut.

Die dünnen britischen Lodengamaschen trotzten selbst vielen Dornen und der Stoff riß nicht.

34 Safaris zu 3-4 Wochen – nur zu Fuß – mit Tagesmärschen von 12-45 km, na, das reicht als Praxistest – oder?

Jungbär inspiziert Ledergamasche
Gamasche
Lodengamasche
Lodengamaschen
Lodengamaschen
Schweizer Radfahrertruppe
Ledergamasche kurz
Lodengamaschen
Auch im Regenwald schützen Wickelgamaschen aus Loden angenehm
Lodengamasche
Wickelgamasche der britischen Armee schützen empfindliche Unterschenkel im Regenwald Südkameruns
Ledergamasche
Lange Ledergamaschen über Arbeitsstiefel

Weitere Praxistipps finden Sie hier

1 KOMMENTAR